Topic Resolution: Investigating

Schlagwörter: 

Ansicht von 2 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #13537
      Manuel Budach
      Teilnehmer

        Hallo, ich habe als Webhosting / Admin Pangel KeyHelp von der Keyweb AG und da werden die Grafiken nicht dargestellt und..

        Allgemein auch bei den Webseiten, bei den Webuser nicht.

         

        Grund:

        mod_http2 unterstützt  mpm_prefork nicht und man hat mir im KeyHelp Forum auch mitgeteilt, dass mpm_prefork so wieso veraltet sei.

        Muss man zwingend ab der Version 10.1 mpm_prefork verwenden oder kann man problemlos auch Event bzw. Worker nutzen? In moment nutze ich event und hab bisher keine Probleme aber, ich will eine gewissene Sicherheit haben.

         

         

         

      • #13538
        Manuel Budach
        Teilnehmer

          Sorry, ich habe sollte auch mit zu erwähnen, die Probleme kommen mit dem Inhalt:

          # --
          # Copyright (C) 2019-2022 Rother OSS GmbH, https://otobo.de/
          # added for OTOBO (http://otobo.de/)
          # --

          # This configuration is the standard way for running OTOBO under Apache 2.4 without SSL.
          # Dynamic and static content is generated by the Plack app otobo.psgi.
          # DEFLATE and support for HTTPS should be handled in separate configuration files.

          # mod_perl is required

          Error "mod_perl is required for Plack::Handler::Apache. Use apache2-httpd-cgi.include.conf as fallback."


          Error "The Multi-Processing Module mpm_event is active but it isn' supported by OTOBO. Please switch to mpm_prefork."


          Error "The Multi-Processing Module mpm_worker is active but it isn't supported by OTOBO. Please switch to mpm_prefork."

          # Use a dedicated Perl interpreter for the current virtual host, usually the default virtual host
          PerlOptions +Parent

          # Preload otobo.psgi so that that the app doesn't have to be loaded again for every process.
          # This also sets @INC.
          PerlPostConfigRequire /opt/otobo/scripts/apache2-perl-preload_otobo_psgi.pl

          # everything is handled by the PSGI app

          # handle all requests, including the static content, with otobo.psgi
          SetHandler perl-script
          PerlResponseHandler Plack::Handler::Apache2
          PerlSetVar psgi_app /opt/otobo/bin/psgi-bin/otobo.psgi

          # Require is supported starting with Apache 2.4.
          # No authentication and all requests are allowed.
          Require all granted

          # Limit the number of requests per child to avoid excessive memory usage.
          # 1000 is the same value as the default value used by Gazelle.
          MaxConnectionsPerChild 1000

          in der Datei apache2-httpd.include.conf

          • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Jahr, 8 Monaten von Manuel Budach.
        • #13544
          bes
          Teilnehmer

            Hallo Manuel,

            im Zusammenspiel von Apache2, mod_perl, und Perl XS-Modulen hat es immer wieder Probleme gegeben, wenn Apache2 mit mod_event oder mod_worker läuft. Deshalb wird der Einsatz von mod_prefork empfohlen. Man kann es natürlich ausprobieren und die Checks in apache2-httpd.include.conf auskommentieren, aber dann ist es mehr oder weniger Glückssache ob in OTOBO  alles funktioniert.

            Das Problem ist ja anscheinend dass Keyweb HTTP/2, und damit kein mpm_prefork, verlangt. Wie dieser Konflikt aufgelöst werden kann ist mir nicht klar. Bietet Keyweb die Möglichkeit separate Webserver laufen zu lassen? Dann könnte man den OTOBO Webserver mit Apache2/mpm_prefork laufen lassen, und der Hauptserver dient dann nur als Proxy. In diesem Fall könnte man auch auf den Apache verzichten und OTOBO unter einem beliebigen PSGI-kompatiblen Webserver laufen lassen.

            Viele Grüße,

            Bernhard

             

        Ansicht von 2 Antwort-Themen
        • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.