Topic Resolution: Answered
Ansicht von 10 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #15745
      Answered
      Thorsten G
      Teilnehmer

        Hallo,

        wir haben mit unserem OTOBO folgendes Problem:

        • Ausgehende E-Mails werden nicht verschickt sondern befinden sich in einer Warteschleife

        Vorgeschichte:

        • Das Kennwort des zum Mailversand genutzten Mailaccounts wurde geändert (beim Mailingdienst).
        • Am Folgetag wurde das Kennwort in der OTOBO Webmaske (SENDMAIL SMTPTLS) eingepflegt
        • Vor der Passwortänderung im Kommunikationsprotokoll zuerwartende auth Fehlermeldung. Nach der Passwortänderung scheinen die Mails in einer Schleife zu hängen. Der Schritt eines Eintrags im Komm. Protokol:
          Successfully queued message for delivery (To: ‘root@localhost’, From: ‘support@unseredomain.de’, Subject: ‘OTOBO Scheduler Daemon Cron: MailQueueSend’).
        • OTOBO Version 10.1.4
        • Docker-installation nach Anleitung

        Versuchte Problemlösung:

        • Neustart des Webservers
        • Manuelles verschicken der Mails auf dem Webserver. Allerdings liefern alle Commands auf der MailQueue folgende Fehlermeldung:
        • ./bin/otobo.Console.pl Maint::Email::MailQueue --list --verbose

          Error message for ./bin/otobo.Console.pl Maint::Database::Check (checks connectivity to database):
          Message: Can't connect to MySQL server on 'db' (115)

        • Beim Wechsel auf den db Docker Container und manuellen einwählen in die dortige Datenbank findet sich weder eine otobo Datenbank noch Nutzer.

        Fragen:

        • Da das Ticketsystem an sich funktionsfähig ist, und auch durch eingehende Mails weiter Tickets erstellt werden usw. muss die SQL Datenbank ja irgendwo sein. Wo könnte ich einen Hinweis darauf finden wo die aufgestöbert werden kann?
        • Wie ließe sich die Verbindung zwischen otobo.Console und MailQueue wieder herstellen? Damit die ausstehende Mail Schlange als mögliche Problemlösung einmal gelöscht werden kann.

        Vielen Dank für alle Hinweise!

      • #15747
        marcel-graf
        Teilnehmer

          Hallo Thorsten,

          im Log steht nichts weiter dazu?

          Wurde mal ein kompletter Serverneustart gemacht bzw. ein Cache delete + Rebuild

          sudo docker exec -it otobo_web_1 bash

          cd bin

          ./otobo.Console.pl Maint::Cache::Delete

          ./otobo.Console.pl Maint::Config::Rebuild –cleanup

          Wenn du in den  Container mit “sudo docker exec -it otobo_db_1 bash” wechselst, und dich mit “mysql -u root -p” + Kennwort in die Datenbank einloggst, siehst du dann überhaupt Datenbanken?

          SHOW Database;

          +——————–+
          | Database |
          +——————–+
          | information_schema |
          | mysql |
          | otobo |
          | performance_schema |
          +——————–+

          SHOW Tables;

          Hier gibt es noch ein SMTPS Problem im Forum, eventuell hilft das auch: https://otobo.de/de/forums/topic/smtps-modul-hat-ploetzlich-aufgehoert-zu-funktionieren/

           

          Gruß Marcel

           

           

          • #15749
            Thorsten G
            Teilnehmer

              Hallo Marcel,

              danke für deine Tipps.

              In den Logs konnte ich bislang nichts weiter finden was auf das Mail Problem hinweist.

              Der Aufruf von Cache::Delete , Config::Rebuild liefert wieder Fehler mit Hinweis auf die Datenbank.

              otobo@48d8fb355133:~/bin$ ./otobo.Console.pl Maint::Cache::Delete
              Deleting cache…
              ERROR: OTOBO-otobo.Console.pl-Maint::Cache::Delete-10 Perl: 5.34.1 OS: linux Time: Fri Oct 20 09:31:27 2023

              Message: Redis error: !

              Traceback (134530):
              Module: Kernel::System::Cache::Redis::_Connect Line: 253
              Module: Kernel::System::Cache::Redis::CleanUp Line: 177
              Module: Kernel::System::Cache::CleanUp Line: 417
              Module: Kernel::System::Console::Command::Maint::Cache::Delete::Run Line: 79
              Module: (eval) Line: 480
              Module: Kernel::System::Console::BaseCommand::Execute Line: 474
              Module: Kernel::System::Console::InterfaceConsole::Run Line: 88
              Module: ./otobo.Console.pl Line: 35

              otobo@48d8fb355133:~/bin$ ./otobo.Console.pl Maint::Config::Rebuild -cleanup
              DBI connect(‘database=otobo;host=db;’,’otobo’,…) failed: Can’t connect to MySQL server on ‘db’ (115) at /opt/otobo_install/local/lib/perl5/DBIx/Connector.pm line 31.
              ERROR: OTOBO-otobo.Console.pl-Maint::Config::Rebuild-10 Perl: 5.34.1 OS: linux Time: Fri Oct 20 09:34:15 2023

              Message: Can’t connect to MySQL server on ‘db’ (115)

              Traceback (134579):
              Module: Kernel::System::DB::Prepare Line: 767
              Module: Kernel::System::PID::PIDGet Line: 169
              Module: Kernel::System::Console::Command::Maint::Config::Rebuild::PreRun Line: 79
              Module: (eval) Line: 465
              Module: Kernel::System::Console::BaseCommand::Execute Line: 465
              Module: Kernel::System::Console::InterfaceConsole::Run Line: 88
              Module: ./otobo.Console.pl Line: 35

              SHOW DATABASES auf otobo_db_1 bash

              zeigt die otobo Datenbank nicht mit an sondern liefert nur:

              +——————–+
              | Database |
              +——————–+
              | information_schema |
              | mysql |
              | performance_schema |
              +——————–+

              Auch in der User Tabelle von mysql taucht auch der otobo user nicht mit auf.

               

               

               

          • #15748
            marcel-graf
            Teilnehmer

              Eventuell auch nochmal ein neues System zum Testen mit Docker aufsetzen und den SMTP Versand dort testen.

              Wir nutzen zum testen auch ein zweites Otobo mit den Daten aus einem Backup.

              Gruß Marcel

            • #15750
              marcel-graf
              Teilnehmer

                Das ist in der Tat sehr komisch. Da braucht es eventuell weiteren Support

                In der Otobo Weboberfläche im Admin gibt es die SQL Box.

                Kannst du da mal eine Abfrage machen, ob die dort ein Ergebnis bringt. Limit mal auf 10 setzen.

                select t.tn as TicketNumber, t.title AS Subject from ticket t

                Gruß Marcel

                • #15751
                  Thorsten G
                  Teilnehmer

                    Hallo Marcel,

                    das liefert tatsächlich problemlos 10 Tickets mit Nummer und Betreff.

                    Gruß

                    Thorsten

                • #15752
                  marcel-graf
                  Teilnehmer

                    Da scheint die Datenbank noch zu laufen.

                    Sehen deine Container auch so aus?

                    sudo docker ps -a

                    Gruß Marcel

                     

                  • #15753
                    Thorsten G
                    Teilnehmer

                      das sieht so aus:

                      der daemon läuft mit Status unhealthy. Da hatte ich durch googlen (vielleicht falsch) erschlossen das dies kein Problem ist (?). Im Vergleich mit deinem fällt mir aufjedenfall gerade die fehlenden Port-Einträge auf dem web_1 Container auf.

                      • #15754
                        Thorsten G
                        Teilnehmer

                          kurzer nachtrag, das obigen war das Resultat von docker ps,   docker ps -a liefert:

                           

                      • #15755
                        marcel-graf
                        Teilnehmer

                          Nutzt ihr https oder http, wegen dem Nginx  Container? Besteht das Problem ggf. seit 5 Tagen?

                          Wurde hier generell etwas die letzte Zeit verändert?

                          Ich würde jetzt ein zweites System aufsetzten und schauen, ob da der Daemon Container startet und man die Otobo DB im DB Container sieht.

                        • #15756
                          Thorsten G
                          Teilnehmer

                            wir nutzen https, allerdings ist hier das Zertifikat abgelaufen – das ist aber schon länger der Fall. (Leider wie so oft ein “geerbtes System” das einige Zeit sich selbst überlassen war).

                            Das Problem besteht seit mehr als 5 Tagen. Vor 5 Tagen wurde das letzte mal ein Neustart mit des Hosts auf dem die Docker laufen durchgeführt.

                          • #15757
                            marcel-graf
                            Teilnehmer

                              Da ich mich mit den Docker Containern auch nicht 100% auskenne, bin ich da leider auch mit meinem Rat am ende.

                              Bitte aber vor großen Änderungen immer ein Backup machen bzw. den Host / VM nochmals sichern.

                              Eventuell hat im Forum noch jemand anderes mehr Erfahrung.

                              Gruß Marcel

                               

                               

                              • #15758
                                Thorsten G
                                Teilnehmer

                                  Ok wir schauen mal weiter. Vielen Dank aufjedenfall schonmal für deine Mühen und Tipps Marcel!

                                  • Diese Antwort wurde geändert vor 6 Monaten von Thorsten G.
                              • #15764
                                Best Answer
                                Stefan Abel
                                Moderator

                                  Hallo,

                                  der Daemon ist für den Mailversand unabdingbar. Du kannst mal mit docker restart otobo_daemon_1 versuchen, den neuzustarten (oder mit stop und dann start) und dann ins Log schauen, bspw. docker logs otobo_daemon_1 –since 5m oder so, dann siehst du, was der Container ausspuckt.

                                  Viele Grüße
                                  Stefan

                                • #15828
                                  Thorsten G
                                  Teilnehmer

                                    Hallo Stefan,

                                    danke für die Klärung mit dem daemon, das hat uns auf die richtige Spur gebracht. Jetzt läuft es wieder alles.

                                Ansicht von 10 Antwort-Themen
                                • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.