Schlagwörter: ,

Ansicht von 8 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #12576
    • #12580
      Ironrob
      Teilnehmer

        Ergänzung:

        Nach erfolgreicher Installation erscheint der Link zum Login:
        https://domain.de/otobo/index.pl

        Bei mir wird der Port 443 bereits anderweitig genutzt, daher erreiche ich den Login auf folgenden Umweg:
        https://domain.de:12345/otobo/index.pl

         

        Wobei das auch nicht sein kann, denn lokal im Netzwerk funktioniert der Login über IP-ADRESSE/otobo/index.pl ebenfalls nicht.

        Ich bin ratlos. :(

        Ich habe eben einen Snapshot meiner Ubuntu 20.04.3 VM wiederhergestellt und alles von vorne eingerichtet. Leider besteht das Problem immer noch.

      • #12582
        Stefan Rother
        Verwalter

          Hallo Ironrob,

           

          also, wenn Du die OTOBO Loginmaske siehst ist alles gut. Wie Du darauf zugreifst hat erstmal nichts mehr damit zu tun.

          Warum der Login nicht funktioniert ist mir schleierhaft (der Username lautet root@localhost!), ich richte im Moment mehrere Systeme pro Tag ein und das immer problemlos. Ich denke Du bist eventuell auf irgendeinem anderen System gelandet, also DNS Einträge und OTOBO passen nicht zusammen?

          Ansonsten könntest Du Dich per ssh auf den Server verbinden und das Passwort für root@localhost zurücksetzen.

          Dafür machst Du als User „root“ auf dem Server bitte folgendes:

          root> docker exec -it otobo_web_1 bash

          otobo> bin/otobo.Console.pl Admin::User::SetPassword root@localhost ‚NeuesPasswort‘

          Schöne Grüße,

          Stefan Rother

          Team OTOBO

           

           

        • #12642
          Mario Sch
          Teilnehmer

            Hallo Stefan,

            ich habe das gleiche Problem. Der Login war nicht möglich.

            Ich habe deine gemäß deiner Anleitung versucht das Passwort zu überschreiben, bekam allerdings die Meldung, dass der User root@localhost nicht existiert.

            Dieser Befehl habe ich mit Bindestrichen ausgeführt:

            root> docker exec -it otobo_web_1 bash

            –> root> docker exec -it otobo-web-1 bash

            Nach Löschen der Docker und Neuinstalltion hat es wieder funktioniert.

             

             

            Schöne Grüße

            Mario

             

            • Diese Antwort wurde geändert vor 10 Monaten von Mario Sch.
          • #12682
            Florian Hesse
            Teilnehmer

              Hi,
              genau das gleiche Problem habe ich auch mit der Docker Installation.

              otobo wird von Extern (Domain) und intern problemlos erreicht.
              Das Kennwort wurde auch geändert wie im Post davor beschreiben. Kann mich dennoch nicht anmelden.
              User: root@localhost


              Installation lief ohne Probleme durch.
              Bis auf das der otobo_daemon_1 nicht startet mir der Meldung > Stopping the OTOBO Daemon as SecureMode is not activated.

              Ist vielleicht das, das Problem?

              Eine neu Installation hat auch nicht zu Erfolg geführt…

              Gruß,
              Florian

            • #12748
              Aaron F
              Teilnehmer

                Hallo!

                Den genannten Problembeschreibungen, kann ich mich im Moment leider nur anschließen.
                Ich habe die Docker Installation auf mehreren Serverumgebungen getestet, immer verhielt es sich so wie bereits beschrieben.
                Zurzeit nutze ich

                Debian 11
                Server: Docker Engine - Community
                Engine:
                Version: 20.10.12
                API version: 1.41 (minimum version 1.12)
                Go version: go1.16.12
                Git commit: 459d0df
                Built: Mon Dec 13 11:43:56 2021
                OS/Arch: linux/amd64
                Experimental: false
                containerd:
                Version: 1.4.12
                GitCommit: 7b11cfaabd73bb80907dd23182b9347b4245eb5d
                runc:
                Version: 1.0.2
                GitCommit: v1.0.2-0-g52b36a2
                docker-init:
                Version: 0.19.0
                GitCommit: de40ad0

                Docker Compose version v2.2.2

                 

                In der Docker-Logdatei der Datenbank steht folgendes ( cat /var/lib/docker/containers/x/x.json ):

                {"log":"2022-03-04 11:16:26 10721 [Warning] Access denied for user 'mysql'@'172.18.0.2' (using password: NO)\n","stream":"stderr","time":"2022-03-04T11:16:26.118773741Z"}

                Diese Meldung wird alle 30 Sekunden ausgelöst. Ich kann der Sache leider im Detail nicht weiter nachgehen.
                Über jeden Hinweis wäre ich natürlich sehr dankbar!

                Grüße

                Aaron

                 

                 

                 

              • #12860
                Ironrob
                Teilnehmer

                  Moin Stefan,

                  ich möchte mich herzlich für deine Hilfe bedanken. Leider bin ich noch nicht am Ziel. Ich kann das Passwort für den root User nicht ändern, weil der angeblich nicht existiert. Hier die Story mal in Bildern:

                  1. Installation erfolgreich

                  2. Login nicht möglich. Beim ersten Screenshot ist zu erkennen, dass er die Startseite mit /otobo/index.pl betitelt. Bei mir heißt sie allerdings xxxx.de:30001/otobo/index.pl, weil 443 bereits anderweitig vergeben ist. Könnte das ein Problem sein?

                   

                  3. Jetzt der Hammer: Möchte ich deinen Tipp befolgen, kommt diese Meldung!?

                   

                  Was kann ich tun? :) Danke für jeglichen Lösungsansatz.

                • #12864
                  Renée Bäcker
                  Teilnehmer

                    Das sieht sehr danach aus, dass die Datenbank nicht korrekt erstellt/gefüllt wurde. Kannst Du mal im Errorlog schauen, ob Du diesbezüglich etwas findest?

                  • #12885
                    Ironrob
                    Teilnehmer

                      Lieber Renée,

                      vielen Dank für die Antwort, leider hatte ich keine E-Mail erhalten, daher erst jetzt meine Reaktion. Kannst du mir sagen, wie ich die Errorlog öffne?

                  Ansicht von 8 Antwort-Themen
                  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.