Topic Resolution: Answered

Schlagwörter: , , ,

Ansicht von 3 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #13761
      Answered
      Nicki Messerschmidt
      Teilnehmer

        Hi,
        ich habe derzeit eine OTRS6 Installation mit Mailempfang via SMTP (nicht POP oder IMAP).

        Diese Installation soll in eine Docker basierte Otobo Installation migriert werden (auf einem anderen System).

        Leider finde ich in der Dokumentation oder dem Forum bisher keine Hinweise darauf, wie ein Mailempfang per SMTP hier umgesetzt werden sollte.

        Bisher werden die Mails durch Postfix angenommen und an den lokalen OTRS User zugestellt. Dort wird dann über die procmailrc das otrs.PostMaster.pl Skript mit der Mail “befüttert”.

        Gibt es einen Otobo Image mit vorkonfiguriertem Exim/Postfix/Sendmail an den man Port 25 einfach durchreichen kann?

      • #15232

        Nach langer Wartezeit beschäftige ich mich wieder mit diesem Thema.

        Hat hier wirklich niemand eine Idee, wie Otobo mittels SMTP Mail empfangen kann?

      • #15483
        Best Answer
        Nicki Messerschmidt
        Teilnehmer

          Hi,

          nachdem ich mich jetzt ein wenig länger mit dem Thema beschäftigt habe, bin ich zu folgender Lösung gekommen.

          • MTA auf dem Host installieren (Postfix, Exim, etc.)
          • MTA für Zustellung mittels Procmail konfigurieren
          • Einen User für die Mailzustellung an Otobo anlegen
          • Den User der Gruppe “docker” hinzufügen
          • Alle Mails an Otobo auf den neuen User routen
          • .procmailrc des Users anpassen:
            • Zeile: | ./bin/otobo.Console.pl Maint::PostMaster::Read
              so erweitern:
            • | /usr/bin/docker exec -i otobo_web_1 bin/otobo.Console.pl Maint::PostMaster::Read

           

          Damit werden alle Mails an den User zugestellt und dann in den Docker Container gepiped. Wichtig dabei ist, dass der Mailuser auch Docker Rechte hat. Ideal ist das nicht, da damit der User theoretisch auch noch mehr mit Docker machen könnte.

          Wenn jemand eine Idee hat, wie man einem User beschränkte Docker Rechte geben kann, dann gerne her damit.

           

          Cheers,

          Nicki

        • #16176

          Etwas sicherer kann es gestaltet werden, wenn in /etc/sudoers.d/<mailuser> folgende Zeile eingefügt wird:

          <mailuser> ALL=(ALL) NOPASSWD:/usr/bin/docker exec -i otobo_web_1 bin/otobo.Console.pl Maint\:\:PostMaster\:\:Read

          Und anschließend in ~<mailuser>/.procmailrc

          die Zeile: | /usr/bin/docker exec -i otobo_web_1 bin/otobo.Console.pl Maint::PostMaster::Read

          ersetzt wird durch: | sudo /usr/bin/docker exec -i otobo_web_1 bin/otobo.Console.pl Maint::PostMaster::Read

          Damit kann der <mailuser> nur noch genau diesen Docker-Befehl nutzen und nicht mehr alles mit Docker machen.

          Jetzt sollte natürlich noch <mailuser> aus der Gruppe “docker” genommen werden:

          deluser <mailuser> docker

      Ansicht von 3 Antwort-Themen
      • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.